.
   Verbindlich, zuverlässig, seriös.                       

DJ Preise

Teuer muss nicht immer gut sein. Aber billig ist meistens schlecht.

 

Dumpingpreise sind oftmals ein Zeichen dafür, dass die Qualität nicht gut ist. Ein Abend für 250 bis 300 € auszurichten ist in Bezug auf die Leistung des Hochzeits- DJs zu wenig. Üblich sind in den Städten 650 bis 1500 €. Die DJs bringen die gesamte Ton- und Lichttechnik mit, die vor der Veranstaltung mühevoll aufgebaut werden muss. Außerdem haben sie eine Anfahrt zu bewältigen und erbringen nicht nur die Dienstleistung, Musik auf der Hochzeit aufzulegen, sondern die Stimmung am Leben zu halten.

 

Die Preise richten sich übrigens auch danach, ob es ein „Open End“ gibt oder nicht. Aber natürlich ist nicht jeder teure Hochzeits- DJ automatisch gut. Führen Sie ein Vorgespräch, bevor Sie sich entscheiden und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Der Discjockey hat zu großen Einfluss auf Ihr Fest, als dass Sie die sorgfältige Auswahl außer Acht lassen könnten.

 

Entscheiden Sie sich für einen Hochzeits- DJ, der im Krankheitsfall oder bei Verhinderung für Ersatz sorgt und die entsprechende Technik zur Verfügung stellt. Ein Vertrag ist an dieser Stelle sinnvoll. Geben Sie auch an, ob Sie auf Moderation und Bespaßung verzichten möchten, damit es nicht zu unangenehmen oder gar peinlichen Auftritten kommt.

 

Ein DJ der seine Musik unterbricht und Tanzpausen einlegt, ist nicht zwangsläufig zweifelhaft . Der DJ sollte aber im Idealfall in der Lage sein, permanent durchzuspielen und die Feier nicht durch Pausen zu unterbrechen. Dafür hat er die Technik, und kann einige Stücke hintereinander spielen lassen, während er selber eine kurze Auszeit nimmt. Pausen könnten zu einer einer Stimmungsbremse führen.

 

Pro und Contra Musik-Wunschlisten auf der Hochzeit

 

Manche Hochzeits- DJs bieten auf ihrer Internetseite so genannte Wunschlisten an. Sie können dort zum Beispiel ankreuzen ob Sie 80er-Jahre Musik mögen, Schlager oder House-Beats. Sie können auch Beispielsongs angeben oder Songs, die Sie auf gar keinen Fall hören wollen. Das ist ein guter Service, sofern Ihnen bestimmte Songs wichtig oder unerlässlich erscheinen. Erstellen Sie eine Musikwunschliste und senden Sie diese am besten vorab an den Hochzeits DJ Berlin. Planen Sie für den Hochzeits DJ Berlin genug Zeit ein, eine Woche sollte für das Eruieren der Wunschtitel ausreichend sein.

 

Die zusammengewürfelte Hochzeitsgesellschaft bestehend aus zwei Familienkreisen, die sich möglicherweise nicht so gut kennen, entwickeln eine Eigendynamik. Sicherlich weiß man, welche Musikrichtungen generell bevorzugt werden, doch Sie sollten es wirklich dem DJ überlassen, weil er das richtige Gespür hat. Natürlich wird ein seriöser DJ Ihre Wunschliste berücksichtigen und so viele Lieder wie möglich davon spielen.

 

Die Musikwünsche der Gästen sollten dennoch in den Kontext passen und den Stil treffen, ohne als Einschnitt zu wirken. Am besten ist, wenn Sie den DJ einige wenige für Sie wirklich wichtige Titel nennen und den Rest seiner Professionalität überlassen. Ein guter DJ ist so feinfühlig, so dass er die Magie des Augenblicks erkennt und die richtige Musik für jede Stimmung kreiert.